Vielfältiges Kinderparty-Zubehör gibt es im Onlineshop der Geburtstagsfee

Outdoor oder Sporthallen-Fangspiele für Ihr Kinderfest

Medaillen für Kinder - so kürt man Sieger
Es ist schon immer eine Herausforderung, größere Kindergruppen zu beschäftigen, ohne dass dabei das unkontrollierte Chaos ausbricht. Wer schon einmal Betreuer in einem Ferienlager oder in der Ferienfreizeit war oder selber bei einem Kinderfest als Animateur eingesetzt war, kann ein Lied davon singen.

Gerade wenn man auf größere Kindergruppen trifft, muss man neben dem Talent und der Autorität im Umgang mit den Kids auch die richtigen Spielideen kennen.

Hier stellen wir Ihnen einige Fangspiele vor, die man mit größeren Kindergruppen durchführen kann, sei es zu einem Kinderfest, zum Schulfest oder auch für den Sportunterricht:



Kettenhaschen:
Dieses lustige Spiel kann auch gut zum Aufwärmen im Sportunterricht genutzt werden. Zu Beginn wird ein recht schnelles Kind bestimmt, das sozusagen den Jäger darstellt. Er soll andere durch Berühren fangen. Das gefangene Kind muss ihn nun an der Hand anfassen und gemeinsam gehen die Beiden nun als Zweierkette weiter auf die Jagd, bis sie ein drittes Kind berührt haben. Dieses muss sich per Handschlag an der Kette beteiligen usw.


Die Kette wird mit zunehmender Länge immer langsamer, deckt aber eine immer größere Fläche ab, so dass den Flüchtenden immer weniger Platz bleibt. Das letzte nicht eingefangene Kind ist Sieger und darf als Jäger eine neue Runde des Kettenhaschens beginnen.



Das berühmte Wäscheklammernsammeln:
Jedes der teilnehmenden Kinder erhält 3 Wäscheklammern, die es sich an seinem Shirt befestigen muss. Mit dem Startschuss beginnt das Fangspiel, bei dem die Kinder andere Kids jagen sollen, bis sie diese berührt haben. Für die Berührung erhalten sie von diesem Mädchen oder Jungen eine Wäscheklammer, die sie wieder an ihrem Shirt befestigen müssen.


Sie merken schon, Ziel dieses Spieles ist das Sammeln möglichst vieler Wäscheklammern. Wer keine Klammern mehr hat, fliegt raus. Wer zum Spielende die meisten Klammern besitzt, ist der Sieger.

Eine wichtige Spielregel: Man darf dasselbe Kind nicht zweimal hintereinander fangen.



Das Katz- und Maus-Spiel:
Bis auf 2 einzelne Kinder, welche Katze und Maus darstellen, bilden die anderen Kids Zweierpaare, die sich mit ihren Armen einhaken.


Nach dem Start muss selbstverständlich die Katze die Maus fangen. Soweit sogut, wäre da nicht die eine Schwierigkeit: Wenn das Mäuschen sich an einer der vielen Zweierketten mit dem Arm einhakt, wird das Kind der Zweierkette, bei dem er sich nicht eingehakt hat, zur Katze. Die "alte" Katze ist nun aber plötzlich die Maus und muss umdenken und flüchten.

Dieses Spiel bringt besonders durch den Wechsel der Maus- und Katzenrollen eine super Gaudi mit sich.



Haben Sie noch weitere tolle Ideen für Fangspiele, dann scheuen Sie sich nicht, uns diese zu schicken.